Expressionismus in Graubünden - Die Landschaft als Muse

Davos, einst nicht nur Kurort der mondänen Gesellschaft, sondern insbesondere Quelle der Inspiration für eine junge kulturbegeisterte Generation, die mit althergebrachten Konventionen brach. Hier finden sich Anfang der 1020er Jahre Künstler wie Ernst Ludwig Kirchner, Philipp Bauknecht, Jan Wiegers, Paul Camenisch u. A. zusammen um in einen intensiven künstlerischen Dialog zu treten, voneinander zu profitieren, sich weiterzuentwickeln und schliesslich wieder getrennte Wege zu beschreiten.

Die Ausstellung präsentiert, zum Teil noch nie öffentlich gezeigte Werke dieser Vertreter, alle aus der Sammlung der Fundaziun Capauliana.

  •  

  • Kuratoren:

    Chantal Störmer,
    Fundaziun Capauliana

    Robert Grossmann,
    Chasa Jaura

     

  • Vernissage
    Samstag, 30. Juni 2018, 17.00

    Einführung: Chantal Störmer

    Ausstellung
    30. Juni – 26. August 2018

     

     

     

  •